Add new comment

Unter diesem Motto stieg die Berliner Polizei in dieses Thema ein. Aus meiner Sicht sinnvoll und so drastisch, wie es für eine solche Behörde wohl gerade noch möglich ist. Dass die politische und gesellschaftliche Diskussion nicht auf der Straße geführt werden kann, ist richtig. Begrüßenswert ist aber, dass zumindest der Versuch unternommen wurde, die Diskussion in Gang zu bringen. Der Spielball ist jetzt bei der Politik, wozu man auch den ADAC zählen muss. Ob man dort bereit sein wird, endlich einmal Verantwortung zu übernehmen? Die Pressemitteilung der Berliner Polizei habe ich im Wortlaut in meinem Blog veröffentlicht: http://www.bikeblogger.de/?p=15228