Junge Fahrer

Das Risiko junger Fahrer zwischen 17 und 24 Jahren, bei einem Unfall verletzt oder getötet zu werden, liegt - sowohl auf den Anteil an der Bevöl­kerung, als auch auf die Fahrleistung bezogen - mehr als doppelt so hoch, als bei der Gruppe der 25- bis 54-jährigen. Diese seit vielen Jahren un­veränderte und inakzeptable Tatsache konnte bisher mit keiner im Bereich Fahrkönnen und Fahrverhalten angesiedelten Maßnahme wirkungsvoll beeinflusst werden.
Themen  
Verkehrssicherheitsblog