Totwinkelwarner für Lkw

In einem mehrjährigen Forschungsprojekt hat die Unfallforschung der Versicherer (UDV) das theoretische Nutzenpotential von einem Totwinkelwarner für Lkw untersucht.

Bei dem betrachteten Totwinkelwarner handelt es sich um ein rein generisches System, das heute in dieser Form für Lkw noch nicht angeboten wird. Dieser Totwinkelwarner überwacht die benachbarten Fahrspuren links und rechts neben dem Lkw und detektiert alle Arten von Verkehrsteilnehmern. Kündigt der Fahrer durch Setzen des Blinkers seine Absicht zum Spurwechsel an und erkennt das System eine bevorstehende Kollision mit einem der benachbarten Fahrzeuge, so erhält der Fahrer eine Warnung. Dieser generische Totwinkelwarner für Lkw entspricht in seiner Funktionalität dem Totwinkelwarner, der heute bereits für Pkw verfügbar ist.

Ergebnisse für den Totwinkelwarner für Lkw:

  • Positiv beeinflussbare Lkw-Unfälle: 7,9 %

  • Positiv beeinflussbare Getötete bei Lkw-Unfällen: ---

  • Positiv beeinflussbare Schwerverletzte bei Lkw-Unfällen: 1,4 %

  • Positiv beeinflussbare Leichtverletzte bei Lkw-Unfällen: 9,5 %