Evaluation von Verkehrsprojekten

 

Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) hat gemeinsam mit dem Umweltbundesamt (UBA) einen Leitfaden entwickelt, der vereinfacht erklärt, wie eine Verkehrsmaßnahme evaluiert werden kann.

Evaluationen haben das Ziel, Maßnahmen hinsichtlich vorher festgelegter Kriterien zu bewerten.

  • Die Wirkungsevaluation, die untersucht, ob es einen Effekt der Maßnahme gab bzw. ob die gesetzten Ziele erreicht wurden.

  • Die Prozessevaluation untersucht den Planungs- und Umsetzungsprozess der Maßnahme inklusive der Akteure, um förderliche und hinderliche Aspekte für die Umsetzung einer Maßnahme zu erkennen.

Im Idealfall werden sowohl eine Prozess- als auch eine Wirkungsevaluation durchgeführt.

Schritte einer Evaluation

Mit den Ergebnissen einer Evaluation können die Effekte einer Maßnahme bestimmt werden, Erfahrungen für die Umsetzung zukünftiger Maßnahmen systematisch gesammelt und ausgetauscht werden.