Das sichere Fahrrad

Besonders wichtig ist die praxisgerechte Ausstattung für den Alltag in den Jugendverkehrsschulen, die Robustheit sowie die Reparaturfreundlichkeit der besonders beanspruchten Teile.

Die Ausstattung soll durchaus erstklassig sein, wobei die bei der Ausbildung nicht unmittelbar benötigten Teile auch preiswerter sein dürfen, um im Rahmen eines bestehenden Budgets möglichst viele Fahrräder zu erhalten:

  • Ausstattung der Räder

  • Fahrrad mit kompletter Ausrüstung gemäß StVO,

  • zentrale Schnellverstellung

  • breiter (als üblich) Sattel

  • kurze Schutzbleche

  • robuste Ausstattung

  • keine Schaltung

  • Rücktritt- und zwei Handbremsen

  • zwei verschiedene Rahmenformen (Wave - und y- Rahmen)

  • 20, 24 und 26 zoll Räder für unterschiedliche Kindertypen