Kinder und Jugendliche (10 - 14 Jahre)

Kinder im Alter zwischen 10-15 Jahren werden zunehmend selbständiger. Schul- und Freizeitwege werden nun vorwiegend allein zurückgelegt. Ihr Aktionsradius erweitert sich und sie erkunden selbständig ihre Umgebung. Das Fahrrad ist dabei das wichtigste Verkehrsmittel für Kinder. Die Radfahrausbildung und Radfahrprüfung ist von zentraler Bedeutung. Deshalb unterstützt die Unfallforschung der Versicherer die Träger der Jugendverkehrsschulen. In der dritten/vierten Klasse wird die Fahrradprüfung von der Polizei durchgeführt und die Kinder erhalten ihren Fahrradführerschein. Dabei lernen Kinder nicht nur das Fahrradfahren, sondern auch eine sichere Verkehrsteilnahme. Um Unfälle zu vermeiden, ist es wichtig, dass das Gelernte in der Freizeit geübt und gefestigt wird.

Seiten