Fußgänger sind die schwächsten Verkehrsteilnehmer. Umso wichtiger ist es, dass sie vor den negativen Folgen des Straßenverkehrs wirksam geschützt werden. Fußgänger werden insbesondere innerorts bei Verkehrsunfällen verletzt. Eine Infrastruktur mit gesicherten Querungsstellen kann dazu beitragen, das Unfallrisiko zu minimieren. Je nach Randbedingungen können bei richtiger Ausführung Ampeln, Zebrastreifen oder Mittelinseln einen effektiven Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit für Fußgänger leisten. Aber auch die Weiterentwicklung fahrzeugseitiger Sicherheitssysteme wie Notbremssysteme helfen Unfälle mit Fußgängern zu verhindern.

Seiten