Fotos

Haupt-Reiter

Das Bildangebot der UDV steht kostenlos zur Verfügung ,wenn Sie über die Themen der Unfallforschung der Versicherer informieren möchten. Die Verwendung ist für jeden Einzelfall zustimmungspflichtig bei y.unger@gdv.de und bedarf der Quellenangabe: „Unfallforschung der Versicherer“.

Crashtest Pedelec (6 Bilder)

Nach vier Crashtests und umfangreichen Fahrversuchen kommt die UDV in einer Studie zu dem Schluss, dass vor allem die schnellen Pedelecs (bis 45 km/h) eine Gefahr für den Fahrer selbst, aber auch für andere Verkehrsteilnehmer sein können.

Mehr lesen.
 

Crashtest Traktor/Motorrad (5 Bilder)

Landwirtschaftliche Zugmaschinen (Traktoren) sind auf Deutschlands Straßen vergleichsweise selten anzutreffen. Daher ist ihre Beteiligung an Unfällen auch relativ gering. Bei diesen Unfällen werden aber überdurchschnittlich viele Personen schwer verletzt oder getötet. Aus diesem Grund hat die UDV untersucht, wo welche Unfälle unter welchen Umständen mit Traktoren passieren.

Mehr lesen.
 

Crashtest Überholunfall (8 Bilder)

Im Jahr 2013 kamen auf deutschen Landstraßen 171 Menschen bei Überholunfällen ums Leben. Damit ist fehlerhaftes Überholen eine Hauptursache für schwere Unfälle auf Landstraßen. Das hat die UDV in einer Detail-Analyse von Überholunfällen herausgefunden.

Mehr lesen.
 

ESP (2 Bilder)

ESP gilt als eines der effektivsten Systeme zur Vermeidung von Unfällen – dies haben nationale und internationale Studien zweifelsfrei belegt. Um Neuwagenkäufern eine Entscheidungshilfe zu geben, hat die Unfallforschung der Versicherer (UDV) in den Jahren 2006 bis 2011 eine umfangreiche Datenbank aufgebaut.

Mehr lesen.
 

Autobahnbaustellen mit gelber Beschilderung (2 Bilder)

Autobahnbaustellen sind weniger gefährlich, als viele Autofahrer annehmen. Das hatte die UDV in einer Studie 2010 herausgefunden. Dennoch gibt es Risikostellen in Baustellen, beispielsweise Überleitungen und Verschwenkungen sowie Behelfs-Anschlussstellen. Können diese Risikobereiche möglicherweise mit einer auffälligeren Beschilderung in „selektiv-gelb“ minimiert werden?

Mehr lesen.
 

Crashtest Microcar (4 Bilder)

Leichtkraftfahrzeuge sind auf deutschen Straßen Exoten. Die Führerscheinklasse S erlaubt es, bereits 16-jährigen diese Art von Fahrzeugen im Straßenverkehr zu führen. Dies war für die UDV Grund genug, die Sicherheitseigenschaften dieser Fahrzeuge wissenschaftlich zu untersuchen.

Mehr lesen.
 

Hirnleistung (7 Bilder)

Mit zunehmendem Alter verschlechtert sich Leistungsfähigkeit des Gehirns, insbesondere die sogenannten fluiden kognitiven Funktionen. Nehmen diese im Alter ab, erhöht sich das Risiko für Unfälle im Haushalt und im Straßenverkehr. Deshalb hat die UDV untersucht, inwieweit sich die fluiden Funktionen bei über 65-jährigen Personen durch Training verbessern lassen.

Mehr lesen.
 

Crashtest abbiegender PKW/Fahrrad (4 Bilder)

Autofahrer vergessen beim Abbiegen viel zu oft den Schulterblick oder können wegen Sichtbehinderungen und ungünstig geführter Radwege gar nichts sehen. Deshalb kommt es häufig zu schweren Unfällen mit geradeausfahrenden Radfahrern. Diese Konfliktsituation hat die UDV in einem Forschungsprojekt und einem Crashtest detailliert untersucht.

Mehr lesen.
 

Quads (6 Bilder)

Mehr als 150.000 Quads waren 2013 auf deutschen Straßen unterwegs. Die genaue Zahl kennt allerdings niemand, weil sich unter Quads verschiedene Fahrzeugarten tummeln: „Kleine“ Quads mit Versicherungskennzeichen und Führerscheinklasse AM (ab 16 Jahre), „große“ Quads mit Zulassung, Auto-Nummernschild und Pkw-Führerschein. Mehr Informationen: http://udv.de/de/fahrzeug/quad/quads-im-unfallgeschehen

Mehr lesen.