Fotos

Haupt-Reiter

Nutzen Sie unser Bild-Angebot, um über die Themen der Unfallforschung zu informieren.

Als Quelle geben Sie bitte “UDV – Unfallforschung der Versicherer” an. Bitte nutzen Sie die Bilder nicht für werbliche oder kommerzielle Zwecke. Fragen Sie uns im Zweifelsfall. Weitere Bilder, die auch für journalistische Zwecke genutzt werden können, präsentieren wir in unseren Alben auf Flickr.

Crashtest "Alte Autos" (7 Bilder)

Wer in älteren Fahrzeugen verunglückt, erleidet häufiger schwere Verletzungen als in modernen Pkw. Das hat die UDV bei einer Analyse ihrer Unfalldatenbank (UDB) festgestellt. Die von der UDV durchgeführten Crashtests veranschaulichen den Sicherheitsunterschied zwischen „neuem“ und „altem“ Fahrzeug deutlich.

Mehr lesen.
 

Crashtest Motorrad-Auffahrunfall (6 Bilder)

Um das Unfallgeschehen von Motorradfahrern genauer zu analysieren, ließ die UDV zwischen Mai 2010 und Dezember 2011 194 schwere Motorradunfälle im Saarland detailliert untersuchen. Fast jeder 2. Unfall, den ein Kradfahrer verursacht, ist ein sogenannter Unfall im Längsverkehr. Typischerweise handelt es sich dabei um eine Kollision mit einem vorausfahrenden oder stehenden Fahrzeug.

Mehr lesen.
 

Crashtest Fussgänger/Fahrzeugfront (4 Bilder)

In einem Forschungsprojekt mit der RWTH Aachen hat die UDV technische Maßnahmen zur Abschwächung der Unfallfolgen von Fußgängern beim Zusammenstoß mit einem Auto untersucht und festgestellt, dass es auch bei modernen Fahrzeugkonstruktionen noch enormes Verbesserungspotenzial gibt.

Mehr lesen.
 

Crashtest Pedelec (6 Bilder)

Nach vier Crashtests und umfangreichen Fahrversuchen kommt die UDV in einer Studie zu dem Schluss, dass vor allem die schnellen Pedelecs (bis 45 km/h) eine Gefahr für den Fahrer selbst, aber auch für andere Verkehrsteilnehmer sein können.

Mehr lesen.
 

Crashtest Traktor/Motorrad (5 Bilder)

Landwirtschaftliche Zugmaschinen (Traktoren) sind auf Deutschlands Straßen vergleichsweise selten anzutreffen. Daher ist ihre Beteiligung an Unfällen auch relativ gering. Bei diesen Unfällen werden aber überdurchschnittlich viele Personen schwer verletzt oder getötet. Aus diesem Grund hat die UDV untersucht, wo welche Unfälle unter welchen Umständen mit Traktoren passieren.

Mehr lesen.
 

Crashtest Überholunfall (8 Bilder)

Im Jahr 2013 kamen auf deutschen Landstraßen 171 Menschen bei Überholunfällen ums Leben. Damit ist fehlerhaftes Überholen eine Hauptursache für schwere Unfälle auf Landstraßen. Das hat die UDV in einer Detail-Analyse von Überholunfällen herausgefunden.

Mehr lesen.
 

Unfallrisiko Landstrasse (3 Bilder)

Zwei Drittel der im Straßenverkehr Getöteten sind auf Landstraßen verunglückt. Am häufigsten sind Unfälle mit Abkommen von der Straße, Kollisionen mit Fahrzeugen in gleicher oder entgegengesetzter Richtung und Unfälle an Kreuzungen. Bei Neu-, Um- und Ausbaumaßnahmen sollten nach Ansicht der UDV die Straßen so gebaut werden, dass Unfälle weitgehend vermieden werden.

Mehr lesen.
 

ESP (3 Bilder)

ESP gilt als eines der effektivsten Systeme zur Vermeidung von Unfällen – dies haben nationale und internationale Studien zweifelsfrei belegt. Um Neuwagenkäufern eine Entscheidungshilfe zu geben, hat die Unfallforschung der Versicherer (UDV) in den Jahren 2006 bis 2011 eine umfangreiche Datenbank aufgebaut.

Mehr lesen.
 

Autobahnbaustellen mit gelber Beschilderung (2 Bilder)

Autobahnbaustellen sind weniger gefährlich, als viele Autofahrer annehmen. Das hatte die UDV in einer Studie 2010 herausgefunden. Dennoch gibt es Risikostellen in Baustellen, beispielsweise Überleitungen und Verschwenkungen sowie Behelfs-Anschlussstellen. Können diese Risikobereiche möglicherweise mit einer auffälligeren Beschilderung in „selektiv-gelb“ minimiert werden?

Mehr lesen.