Begonnen haben sie hierzulande als Strandbuggy und als Klein-Traktor auf dem Land, doch mittlerweile tauchen auch auf den Straßen immer mehr Quads auf. Diese kleinen Fahrzeuge ähneln einem Motorrad, haben aber 4 Räder und wer damit fährt, hat ein 10mal höheren Risiko, bei einem Unfall schwer verletzt oder getötet zu werden als in einem PKW. Die Unfallforscher der Versicherer (UDV) haben in einer aktuellen Studie herausgefunden, dass etwa 85 % der Quad-Fahrer ihre Unfälle selbst verursachen. Schuld daran ist nicht nur deren Freude an Grenzsituationen, sondern auch das störrische Fahrverhalten der Quads.