Neuen Kommentar schreiben

Was mir grundsätzlich fehlt sind die Fakten. Sicher ist es nicht schön, dass sich die Unfallzahlen so deutlich erhöht haben, auch wenn zu den Verkaufszahlen in der Presse andere Zahlen genannt werden, die den Unterschied nicht so drastisch erscheinen lassen. Aber alles andere ist doch äußerst schwammig. "Die die Annahme nahelegen", "scheint" usw., wo sind denn hier die konkreten Fakten? Außerdem: je stärker man den Faktor Muskelkraft wieder in die Diskussion bringt, desto mehr schwächt man das Pedelec als Pendelfahrzeug. Nicht jeder möchte sich immer und überall sportlich betätigen, für viele ist das Pedelec (und vor allem das S-Pedelec) eine Möglichkeit auch weite Strecken zur Arbeit sehr schnell und trotzdem halbwegs aktiv zurückzulegen. Oder aber Einkäufe zu erledigen, bei denen man sich nicht abrackern möchte, sondern schnell von a und b kommen möchte, ohne dabei noch mit einem Auto den Verkehr zu verstopfen oder auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen zu sein. Wann wird eigentlich mal verstanden, dass das Fahrrad kein reines Sport- und Hobbygerät ist, sondern für viele das wichtigste Verkehrsmittel?