Neuen Kommentar schreiben

Ich halte die Unterteilung 25kmh und 45kmh ebenfalls für richtig. Insbesondere auch aufgrund: die ERA (Empfehlungen für Radverkehrsanlagen) dort sind 25kmh ebenfalls die Ziel- / Richtgeschwindigkeit, die ERA konforme Radwege zulassen sollten. Und ähem mit: "Dem Problem gehen VIELE mit illegalem Tuning aus dem Weg" da machen Sie doch aus einer Mücke einen Elefanten. Ok Ihr Post ist älter als folgender Artikel: https://www.spiegel.de/auto/aktuell/e-bikes-tuning-weckt-furcht-vor-stre... Also 3 polizeilich aktenkundige Fälle in Berlin 2017, 5 Fälle 2018 bei ca. 3,65 Mio Einwohnern. Aber im Artikel werden Sie mit "gravierendes Problem" zitiert. Ja die Dunkelziffer ist vermutlich hoch. Und natürlich muss dagegen vorgegangen werden. Trotzdem: imho komplett falsche Priorität. Vielleicht mal richtig Aufmerksamkeit auf das ca. 4-6 fach höhere Unfallrisiko bei Radwegnutzung in Gegenrichtung (und zwar egal ob illegal, oder erzwungen oder zulässig) lenken? Das sind richtig viele Unfälle. Aus den Polizeizahlen oben hingegen kann man schließen, das die Unfallzahl aufgrund frisieren pro Jahr in Berlin wohl im unteren einstelligen Bereich liegt. Grüße