Neuen Kommentar schreiben

Relevant bei Stürzen ist nur die vertikale Geschwindigkeitskomponente, die horizontale ist nur beim Aufprall auf ein festes Hindernis wichtig. Der Kopf eines normalen Radfahrers ist nur wenig höher als der Kopf eines Fußgängers, beim Liegefahrrad ist der Kopf hingegen signifikant niedriger.