Neuen Kommentar schreiben

Will man an der Ursache (Fahrfehler) ansetzen oder die Umwelt an die bei ihnen gottgegebenen Fehler anpassen? Wenn es alternativlos wäre, könnte man über Umweltanpassungen reden, aber Bäume zu fällen, nur damit die Autos weiterhin mit unangepasster Geschwindigkeit unterwegs sein können ist Mist. Völlig richtig ist, dass Radtouristen mehr Geld vor Ort "liegen lassen" als (ggf. nur durchfahrende) Autotouristen. Das Nachpflanzen von Bäumen ist extrem sinnvoll (binden CO2, Luftschadstoffe, …), zu Bäumen an Radwegen wurde schon geschrieben: Lieber etwas mehr Abstand halten als den Radweg zur Buckelpiste machen.