Gesetze

Smartphone-Nutzung im Auto – Problem ohne Lösung

Die Nutzung von Smartphones oder gar Tablets beim Fahren stellt nach Auffassung aller Experten ein zunehmendes Problem dar, auf das vielleicht sogar die unbefriedigende Entwicklung bei den Unfällen mit Verletzten und Getöteten maßgeblich zurückgeführt werden kann. Wie groß das Problem allerdings genau ist, bleibt weiter unklar. Was könnte das Problem lösen?

Führen automatisierte Fahrzeuge zu einem „Bad Aibling“ auf der Straße?

Der Fahrdienstleiter, der zwei Züge auf einer eingleisigen Strecke gegeneinander fahren ließ, ist verurteilt worden. Erwiesen ist, dass er bis kurz vor dem Unglück intensiv ein Aufmerksamkeit erforderndes Spiel auf seinem Smartphone gespielt hat. Was hat das mit Straßenverkehrssicherheit zu tun?

Härtere Sanktionen für Raser?

Hat unsere Gesellschaft zu viel Verständnis mit Schnellfahrern? Sollte der Gesetzgeber einschreiten? Denn gleichgültig, wie groß die Geschwindigkeitsübertretung war, es bleibt immer eine Ordnungswidrigkeit und keine Straftat. Das ändert sich (manchmal zum Entsetzen der Täter) erst, wenn ein Mensch im Zusammenhang mit der Übertretung verletzt oder getötet wird.

Seiten

Seiten